Winterwandern Top

Großarltal: Achenpromenade und Wanderweg Richtung Hüttschlag

Winterwandern · Großarltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bichl-Kapelle
    / Bichl-Kapelle
    Foto: TVB Großarltal, Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • / Laireitingkapelle
    Foto: TVB Großarltal, Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • / Pferdeschlitten
    Foto: TVB Großarltal, Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • / Winterwandern entlang der Ache
    Foto: TVB Großarltal, Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
m 1200 1100 1000 900 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Gemütliche Winterwanderung der Ache entlang - von Großarl nach Hüttschlag.
leicht
17,9 km
4:00 h
126 hm
104 hm

Vom Ortszentrum in Großarl geht es ganz gemütlich flussaufwärts entlang der Ache. Gleich nachdem Sie den Steg überquert haben, sehen Sie eine alte Mühle. Früher wurde hier auch Korn gemahlen. Es wurde nämlich auch bei uns im Großarltal Getreide angebaut, weil die Leute ansonsten nur sehr schwer zu Mehl gekommen wären.

Weiter geht es entlang des Baches und dann bei mehreren Häusern und der Zimmerei Gruber sowie dem Bauhof vom Kaiser Bau. Danach führt der Weg wieder durch die tief verschneite Winterlandschaft bis Sie schließlich zum Gasthof Neumayr, der aber zur Zeit nicht bewirtschaftet ist, kommen. Hier überqueren Sie die Ache.

Der Weg führt weiter taleinwärts. Auf der linken Seite ist dann die Bichl-Kapelle. Diese Kapelle wurde im 17. Jhd. erbaut und ist Teil vom Kapellenweg. Weiter geht es vorbei an einigen Bauernhöfen bis Sie schließlich eine kleine Steigung machen. Vorbei an der Griesbichlkapelle geht es weiter zur Neuhofkapelle und von hier hinter dem Tunnel vorbei bis ins Ortszentrum nach Hüttschlag, wo Sie sich in den beiden Gasthäusern stärken und wärmen können. Zurück geht es am gleichen Weg oder mit dem Postbus.

Am Rückweg haben Sie dann kurz nach dem Gasthof Neumayr die Möglichkeit, dass Sie den Fußweg entlang der Landesstraße gehen. Nach ca. 1 km kommt auf der rechten Seite die Laireitingkapelle. Die Kapelle wurde 1860 von der Familie Linsinger erbaut und beherbergt eine wunderschöne Marienstatue. Sie gehört, genauso wie die Bichl-Kapelle, zum Kapellenweg.

Sie können auch jeweils eine Strecke mit dem Postbus fahren. Da es quasi auf der ganzen Strecke keine steilen Stellen gibt, ist diese Wanderung auch sehr gut mit Kinderwägen bzw. Schlitten befahrbar.

Autorentipp

Da die Achenpromenade nicht steil ist, kann man diese auch ganz leicht mit dem Kinderwagen oder mit einem Schlitten gehen.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
997 m
Tiefster Punkt
882 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Winterwandern im Großarltal

Start

Großarl - Ortszentrum (892 m)
Koordinaten:
DG
47.238050, 13.200810
GMS
47°14'17.0"N 13°12'02.9"E
UTM
33T 363825 5233188
w3w 
///nutzten.ausfällt.eines

Ziel

Hüttschlag - Ortszentrum

Wegbeschreibung

Vom Ortszentrum in Großarl gehen Sie zum Kreisverkehr, dann flussaufwärts. Nach ca. 50 m nehmen Sie den Steg über die Ache. Von hier flussaufwärts entlang der Achenpromenade bis zur Zimmerei Gruber. Hier überquert man die Bergstraße und geht ein kurzes Stück nach links, vorbei am Firmengelände der Fa. Baumeister Kaiser – unmittelbar danach setzt sich die Achenpromenade fort und führt gemächlich bis zum Gasthof Neumayr (nicht offen). Danach überqueren Sie noch einmal die Ache und folgen dem Weg bis zu den "Harbachhäusern" (ca. 5 km). Anschließend überqueren Sie beim Kraftwerk die Straße und gehen ein bisschen bergauf zum Griesbichlhof. Schließlich geht es wieder entlang der Ache bis zu den letzten Häusern. Hier überqueren Sie noch einmal die Straße und kommen an der Neuhofkapelle vorbei. Jetzt geht es hinter dem Tunnel vorbei ins Ortszentrum nach Hüttschlag (ca. 8 km von Großarl) - zurück am selben Weg oder Rückfahrt mit dem Postbus.

Alternativ können Sie am Rückweg ab dem Gasthof Neumayr den Gehweg entlang der Landesstraße gehen. Dort kommen Sie nach ca. 1 km zu Laireitingkapelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbus Linie Nr. 540

Anfahrt

Fahrt mit dem PKW oder dem Postbus Linie Nr. 540 ins Ortzentrum nach Großarl

Parken

Parkmöglichkeit bei der Tankstelle oder bei der Süd-Einfahrt von Großarl

Koordinaten

DG
47.238050, 13.200810
GMS
47°14'17.0"N 13°12'02.9"E
UTM
33T 363825 5233188
w3w 
///nutzten.ausfällt.eines
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte tappeiner Nr. 311

Ausrüstung

Winterschuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
17,9 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
126 hm
Abstieg
104 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.