Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Hüttschlag: Hühnerkaralm

Wanderung • Großarltal
  • Hub-Grundalm, 1.311 m
    / Hub-Grundalm, 1.311 m
    Foto: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Hühnerkaralm, 1.700 m
    / Hühnerkaralm, 1.700 m
    Foto: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Hub-Grundalm
    / Hub-Grundalm
    Foto: TVB Großarltal, Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Hühnerkaralm
    / Hühnerkaralm
    Foto: TVB Großarltal, Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Karte / Hüttschlag: Hühnerkaralm
1200 1400 1600 1800 m km 2 4 6 8 10

Almwanderung vom Ortszentrum in Hüttschlag auf die Hühnerkaralm.

mittel
10,5 km
4:15 Std
784 hm
784 hm

Vom Ortszentrum in Hüttschlag führt ein Forstweg durch den Hochwald. Sie können aber entlang des neu errichteten alten Wanderweges durch den Wald gehen. Kurz bevor man diesen wieder verlässt, ist auf der rechten Seite eine Kapelle. Diese ist ein Ort zum Innehalten und Danke sagen und soll jeden Wanderer anregen, kurz in sich zu gehen.

Danach führt der Weg gemütlich dem Bach entlang bis zur Hub-Grundalm. Hier verwöhnen Sie die Sennleute gerne mit selbstgemachten Köstlichkeiten.

Nach getaner Rast führt der Weg vorbei an der Aschauhütte. Das ist die "Heimalm" von der Hühnerkaralm, das heißt, die Sennleute "fahren" (=ziehen) im Herbst, wenn das Gras auf der Hochalm aus ist, von der Hochalm auf die Heimalm.
Der Weg führt dann teils ein bisschen steiler durch den Wald auf die Hühnerkarlm. Oben angekommen, werden Sie mit Köstlichkeiten aus der eigenen Produktion gestärkt. So gibt es eine sehr gute Jause mit Brot, Butter, Käse, Wurst oder Speck und zur Verdauung wird Ihnen ein Stamperl von einem selber brennten Schnapserl gereicht.

Das Hubalmgebiet ist eine der wildreichsten Gegenden bei uns im Tal. Es kann schon einmal vorkommen, dass Ihnen bei einer Wanderung einmal ein Hirsch oder ein Reh unterkommt und besonders im Herbst hört man hier die Hirsche brunfen (=röhren).

Autorentipp

Besonders im Herbst kann es hier schon passieren, dass Ihnen vielleicht ein Hirsch über den Weg läuft.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1700 m
1042 m
Höchster Punkt
Hühnerkaralm (1700 m)
Tiefster Punkt
Hüttschlag - Ortszentrum (1042 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte

Weitere Infos und Links

Wandern im Großarltal

Start

Hüttschlag - Ortszentrum (1043 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.173160 N 13.237350 E
UTM
33T 366428 5225914

Ziel

Hühnerkaralm

Wegbeschreibung

Fahrt mit dem PKW nach Hüttschlag - durch den Ort - vorbei an der Volksschule bis zum höchsten Punkt der Straße. In etwa dort, wo dieser wieder bergab geht, befindet sich ein kleiner Parkplatz und der Ausgangspunkt der Wanderung. Man folgt hier dem unteren Forstweg (oder alternativ dem neuen Wanderweg durch den Wald) ins Hubalmtal (Nr. 46) zur Hub-Grundalm, 1.311 m (ca. 1 h). Danach links über die Brücke, erst den Fahrweg entlang bis zur Aschauhütte (nicht bewirtschaftet) und schließlich über den Almsteig (Nr. 46) in mehrerern Serpentinen hinauf zur Hühnerkaralm, 1.700 m (ca. 1 1/2 h). - Rückkehr auf dem selben Weg.

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbus Linie Nr. 540

Anfahrt

Fahrt mit dem PKW oder dem Postbus Linie Nr. 540 ins Ortszentrum nach Hüttschlag

Parken

Parkmöglichkeit oberhalb der Volksschule in Hüttschlag
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte tappeiner Nr. 311

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

outdooractive.com User
Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
09.07.2015
Vielen Dank für die Infos. Wir werden unseren Wanderwegmeister zum Mähen schicken!

Beste Grüße, Barbara Pirchner - Tourismusverband Großarltal


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
4:15 Std
Aufstieg
784 hm
Abstieg
784 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.