Wanderung empfohlene Tour

Hüttschlag: Glettnalm

Wanderung · Hüttschlag
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Großarltal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Glettnalm, 1.760 m
    / Glettnalm, 1.760 m
    Foto: Tourismusverband Großarltal, Tourismusverband Großarltal
  • / Kapelle am Weg zur Glettenalm
    Foto: Tourismusverband Großarltal, Tourismusverband Großarltal
m 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 12 10 8 6 4 2 km
Almwanderung auf die Glettnalm in Hüttschlag.
mittel
Strecke 12,3 km
4:05 h
460 hm
460 hm

Die Wanderung startet bei der Hallmoosalm in Hüttschlag. Sie wandern über den Forstweg teils durch den Fichtenwald auf die Glettnalm. Es geht aber natürlich auch ein bisschen sportlicher, wenn Sie über die Ragglalm (nicht bewirtschaftet) wandern. Hier führt nämlich ein schöner Wanderweg über Almwiesen bis Sie schließlich wieder auf den Forstweg kommen. Von hier geht es flach in das weite Kar der Glettnalm, in dessen Mitte die Almhütte liegt. Kurz vor der Hütte lädt ein Wegkreuz zum Innehalten ein. Hier wird wohl jeder Betrachter einmal stehen bleiben und diese einzigartige Idylle genießen.

Belohnt werden die Wanderer mit einer Jause mit selbstgemachten Köstlichkeiten.

Über der Hütte wacht der 2.433 m hohe Klingspitz, dessen Gipfelkreuz im Abendlicht golden leuchtet.

Autorentipp

Kurz vor der Glettnalm ist ein Wegkreuz, das alle Wanderer kurz zum Innehalten anregt. Von hier aus hat man auch einen wunderschönen Panoramablick!
Profilbild von Tourismusverband Großarltal
Autor
Tourismusverband Großarltal
Aktualisierung: 02.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Glettnalm, 1.760 m
Tiefster Punkt
Hüttschlag - Hallmoosalm, 1.300 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Wandern im Großarltal

Start

Hüttschlag - Hallmoosalm (1.296 m)
Koordinaten:
DD
47.179002, 13.268262
GMS
47°10'44.4"N 13°16'05.7"E
UTM
33T 368785 5226511
w3w 
///vermieter.wirbt.nimmt

Ziel

Glettnalm

Wegbeschreibung

Variante a): Weg Nr. 52
Fahrt mit dem PKW oder Wandertaxi über den Güterweg Seilsitzberg (Hüttschlag / Karteis) bis zur Hallmoosalm, 1.300 m (nicht bewirtschaftet) – Parkmöglichkeit – Fahrweg geradeaus – bei der ersten Abzweigung nach rechts (Weg Nr. 52) immer geradeaus dem Straßenverlauf folgend – vorbei an der Abzweigung zur Karteisalm – nach ca. 1/2 h zweigt links ein neu errichteter Forstweg ab, der sich erst in mehreren Kehren nach oben windet und schließlich hoch oben im Almgebiet hinein führt in den Kessel der Glettnalm, 1.760 m (ca. 2 h) – Rückkehr auf dem selben Weg oder über Variante b).

Variante b): Weg Nr. 52A
Fahrt mit dem PKW oder Wandertaxi über den Güterweg Seilsitzberg (Hüttschlag / Karteis) bis zur Hallmoosalm, 1.300 m (nicht bewirtschaftet) – Parkmöglichkeit – Fahrweg geradeaus – erste Abzweigung rechts – Fahrweg immer geradeaus (vorbei an der Abzweigung zur Karteisalm und am neuen Forstweg zur Glettnalm) – nach einer Gehzeit von ca. 3/4 h geht die Forststraße in einen Traktorweg über, der bis zur Ragglalm, 1.646 m (nicht bewirtschaftet) führt – ab hier Anstieg über einen schönen Almweg, der etwas höher dann schließlich in den Forstweg (Weg Nr. 52) mündet – kurzer Anstieg auf dem Forstweg – dieser geht schließlich leicht bergab direkt zur Glettnalm, 1.760 m (ca. 2 h) - Rückkehr auf dem selben Weg oder auf dem Forstweg (Variante a).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbus Linie Nr. 540, Wandertaxi Großarltal

Anfahrt

Fahrt mit dem PKW oder dem Wandertaxi zur Hallmoosalm in Hüttschlag

Parken

Parkplatz Hallmoosalm

Koordinaten

DD
47.179002, 13.268262
GMS
47°10'44.4"N 13°16'05.7"E
UTM
33T 368785 5226511
w3w 
///vermieter.wirbt.nimmt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte tappeiner Nr. 311

Ausrüstung

Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
4:05 h
Aufstieg
460 hm
Abstieg
460 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.