Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Großarl: Kreuzkogel-Haarlehenalm-Großarl (Alter Almsteig)

· 2 Bewertungen · Wanderung · Großarltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Laireiteralm
    / Laireiteralm
    Foto: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • / Skialm
    Foto: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • / Glocknerplatzl
    Foto: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
m 2000 1500 1000 500 8 6 4 2 km

Eine Wanderung, die alles bietet: Gipfel, urige Almsteige und gemütliche Ruhe Platzl.

mittel
9,3 km
3:30 h
282 hm
1243 hm

Fahrt mit der Panoramabahn Großarltal auf das Panoramaplateau. Direkt an der Bergstation ist die Laireiteralm, dort haben Sie die Möglichkeit sich mit Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen. Bergwärts geht es ganz gemütlich am Schotterweg zum Kreuzkogel. Direkt unterhalb des Kreuzkogels liegt die Skialm, wo Sie mit Schmankel verwöhnt werden. 

Am Kreuzkogel haben Sie schon ein richtiges Gipelerlebnis mit einem herrlichen Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Abstieg über einen gemütlichen Wanderweg zur Haarlehenalm (nicht bewirtschaftet).

Danach habe Sie die Wahl: Entweder gehen Sie bis zur Mittelstation und fahren mit der Gondelbahn oder Sie gehen zu Fuß zurück ins Tal.

Autorentipp

Machen Sie halt beim Natur Platzl oder genießen Sie den Blick vom Glockner Platzl aus auf den Großglockner.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kreuzkogel, 2027 m
Tiefster Punkt
Großarl, 875 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Laireiteralm, 1.840 m
Alpentaverne-Zapfenhütte, 1.320 m
Skialm, 2.000 m

Sicherheitshinweise

Da Sie mit der Panoramabahn hinauf fahren, sollten Sie keine Höhenangst bzw. keine Angst vom Fahren mit Seilbahnen haben.

Weitere Infos und Links

Seilbahnwandern im Großarltal

 

Start

Großarl - Bergstation Panoramabahn (1844 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.228580, 13.168450
UTM
33T 361352 5232192

Ziel

Großarl

Wegbeschreibung

Auffahrt mit der Panoramabahn Großarltal bis zum Panoramaplateau, 1.840 m - Wanderung auf dem Schotterweg (Nr. 36) auf den Kreuzkogel, 2.027 m (ca. 1/2 h). Kurze Kammwanderung Richtung Fulseck - Abstieg über den Almsteig (Weg Nr. 36B anschließend Nr. 36C) vorbei an der Haarlehenalm, 1.619 m (nicht bewirtschaftet, ca. 1 h). Nehmen Sie dann den Weg in Richtung Alpentaverne- Zapfenhütte, 1.326 m (ca. 1 h). Ab hier können Sie entweder mit der Gondel von der Mittelstation Panoramabahn ins Tal fahren oder zu Fuß am Wanderweg (Nr. 515, 36) bis nach Großarl absteigen (ca. 1 h).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbus Linie Nr. 540, Panoramabahn Großarltal

Anfahrt

Fahrt mit dem PKW oder dem Postbus Linie Nr. 540 nach Großarl

Parken

Bergbahnen Parkplatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte tappeiner Nr. 311

Ausrüstung

Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(2)
outdooractive.com User
Norbert Höfinger
19.05.2018 · Community
Wie schon beschrieben oberhalb der Bergstation nicht sehr attraktiv aber wenn man von der Mittelstation nach oben wandert doch auch ein schöner Weg durch den Wald
mehr zeigen
Foto von Wanderung: Großarl: Kreuzkogel-Haarlehenalm-Großarl (Alter Almsteig) • Großarltal (19.05.2018 16:42:56 #1)
Foto: Norbert Höfinger, Community
Foto von Wanderung: Großarl: Kreuzkogel-Haarlehenalm-Großarl (Alter Almsteig) • Großarltal (19.05.2018 16:43:15 #1)
Foto: Norbert Höfinger, Community
Foto von Wanderung: Großarl: Kreuzkogel-Haarlehenalm-Großarl (Alter Almsteig) • Großarltal (19.05.2018 16:43:56 #1)
Foto: Norbert Höfinger, Community
Gerold Hahn
11.08.2017 · Community
Der Bereich oberhalb der Bergstation wurde vollständig den Anforderungen des Wintersports angepasst. Entsprechend unattraktiv ist er im Sommer! Allerdings ergibt sich durch die Existenz der Bahn auch die Möglichkeit nur eine Strecke (bergauf oder bergab, was man lieber mag) zu gehen, was die Tour ja nutzt. Das versöhnt aber nicht wirklich.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
282 hm
Abstieg
1243 hm
Streckentour aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.