Skitour empfohlene Tour

Spielkogel 2144m über Aschlreitalm

Skitour · Großarltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Salzburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Spielkogel Richtung Plattenkogel, Mandlkogel und Keeskogel
    Blick vom Spielkogel Richtung Plattenkogel, Mandlkogel und Keeskogel
    Foto: Martin Daubner, ÖAV Sektion Salzburg
m 2000 1500 1000 8 7 6 5 4 3 2 1 km Huttschlag: Talschluß Grossarltal Aschlreitalm, 1.785 m Spielkogel 2144m Parkmöglichkeit Parkmöglichkeit Aschaustüberl Aschaustüberl

Von Hüttschlag-Aschau im Großarltal über den Aschlreitbauer und die Aschlreitalm auf den Spielkogel. Eine relativ selten begangene Tour, die allerdings eher nichts für Anfänger ist und vor allem im oberen Bereich sichere Verhältnisse und gute Spitzkehrentechnik voraussetzt.

 
mittel
Strecke 8,5 km
3:30 h
1.110 hm
1.110 hm
2.144 hm
1.033 hm
Die Tour auf den Spielkogel ist eine eher selten begangene Tour, die wegen der Steilheit vom Gipfelhang und der notwendigen Wanderweg-Abfahrt am Rückweg gute Skitechnik erfordert. Vor allem die Hänge ober- und unterhalb der Aschlreitalm (im Winter geschlossen) bieten oftmals gut konservierten Pulverschnee.

Autorentipp

Aschaustüberl beim Parkplatz bietet sich nach der Tour zur Einkehr an.
Profilbild von Martin Daubner
Autor
Martin Daubner 
Aktualisierung: 20.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.144 m
Tiefster Punkt
1.033 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Sichere Verhätlnisse notwendig, Nord-Ost exponierte Gipfelhang knapp unter 40 Grad steil, Geländefalle=Mulde unterhalb.

Weitere Infos und Links

Aschaustüberl: https://www.gasthof-grossarltal.at/

Start

Aschau, Hüttschlag (1.034 m)
Koordinaten:
DD
47.159049, 13.276624
GMS
47°09'32.6"N 13°16'35.8"E
UTM
33T 369370 5224279
w3w 
///entgelte.jugendliebe.glasklar

Ziel

Aschau, Hüttschlag

Wegbeschreibung

Aufstieg:

Vom Parkplatz beim Aschaustüberl der bergwärts führenden Straße entlang zum Aschlreitbauer Richtung Materialseilbahn Aschlreitalm folgen. Unter der Seilbahn hindurch und nach dieser gehts bei einem Wegweiser Richtung "Aschlreitalm" nach rechts aufwärts über Wiesenhänge, um kurz danach wieder unter der Seilbahn hindurch zu gehen. Danach weiter aufwärts durch offenes Gelände/Waldschneise ,mehr oder weniger rechts entlang der Materialseilban, zur Aschlreitalm 1785m. Auf dem Weg dorthin verlässt man einmal kurz die Waldschneise und quert kurz links durch den Wald unter der Seilbahn hindurch und sobald sich der Wald bei einer kleinen Holzhütte wieder lichtet, geht es wieder rechts der Seilbahn direkt nach einer Seilbahnstütze durch den lichten Wald in einem kleinen Linksbogen aufwärts zur Alm. Von dort zuerst über flacheres offenes Gelände auf direktem Weg Richtung Gipfelhang ansteigen. Der Nord-Ost exponierte Schlussanstieg erfordert sichere Verhältnisse (knapp unter 40 Grad steil, Geländefalle=Mulde unterhalb vom Steilhang) und eine gute Spitzkehrentechnik. Sobald man nach dem steilen Stück in flacheres Gelände gelangt, hält man sich rechts um in einem Linksbogen die letzte Meter flach zum Gipfelplateau ohne Gipfelkreuz anzusteigen.

Abfahrt:

Abfahrt bis kurz oberhalb der Aschlreitalm, dann rechts davon die offene Hänge entlang des Grabens abfahren. Der Wald inklusive Stacheldrahtzaun leitet einen nach links in eine kurze steile Waldschneise abwärts. Danach geht es weiter links über den Graben auf einen schmalen Wanderweg (nichts für Skianfänger). Wir queren/fahren auf diesel schmalen Weg nach links ab, bis man wieder auf die Aufstiegsspur trifft. Entlang dieser wieder bis zurück zum Startpunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis "St. Johann im Pongau" und dann weiter mit dem Regionalbus 540  bis "Hüttschlag Aschau"

Fahrplan: fahrplan.salzburg-verkehr.at/ 

Anfahrt

Von St. Johann/Pongau kommend über die Großarler Landesstraße (L109) nach Hüttschlag und von dort noch ca. 4 km bis zum Aschaustüberl weiterfahren.

 

Parken

Parkplatz beim Aschaustüberl. Der Parkplatz befindet sich auf der linken Straßenseite nach einer kleinen Brücke.

https://goo.gl/maps/pmuBKjxHC11chcGL6 

Koordinaten

DD
47.159049, 13.276624
GMS
47°09'32.6"N 13°16'35.8"E
UTM
33T 369370 5224279
w3w 
///entgelte.jugendliebe.glasklar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Skitourenausrüstung incl. Lawinen-Sicherheitsausrüstung mit LVS-Gerät, Lawinensonde und Lawinenschaufel, evtl. Airbag-Rucksack, Harscheisen, Helm
  • warme und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Mütze / Stirnband, Handschuhe, Skibrille/Sonnenbrille, Proviant und Trinkwasser, Thermosflasche mit Heißgetränk, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial, Biwaksack und Rettungsdecke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,5 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.110 hm
Abstieg
1.110 hm
Höchster Punkt
2.144 hm
Tiefster Punkt
1.033 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour freies Gelände Wald

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.