Skitour Top

Kleiner Pleißlingkeil in den Niederen Tauern

· 3 Bewertungen · Skitour · Obertauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Kleiner Pleißlingkeil Südwiener Hütte Südwiener Hütte Hintergnadenalm Hintergnadenalm
Herrliche Skitour im Bereich der Radstädter Tauern (Niedere Tauern), die aufgrund der hohen Ausgangslage auch für den Spätwinter geeignet ist.
mittel
16,5 km
3:45 h
1.198 hm
1.198 hm

Diese Skitour führt uns in den Niederen Tauern auf den Kleinen Pleißlingkeil. Aufgrund der hohen Ausgangslage ist diese Route relativ schneesicher. Von der Vordergnadenalm geht es zunächst zur Hintergnadenalm, die auf 1336 m liegt. Über bewaldete Hänge gelangen wir anschließend an die Hödlhütte, sowie die Obere Pleißlingalm und die Südwiener Hütte. Nach einer kurzen Pause steigen wir auf einen Bergrücken hinauf, fahren dann wenige Meter ab, um über ein Plateau linkerhand zum Kleinen Pleißlingkeil aufzusteigen. Dort genießen wir ein herrliche Panorama über die umliegende Winterlandschaft, bevor es entlang des Aufstiegweges wieder bergab geht.

Autorentipp

auf der Südwiener Hütte gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten (+43 664 3436342) 
Profilbild von Roland Hosp
Autor
Roland Hosp 
Aktualisierung: 04.04.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.374 m
Tiefster Punkt
1.276 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im ersten Abschnitt über Almplateau und Forststraße zur Südwiener Hütte ist häufig gespurt (Winterwanderweg). Im zweiten Abschnitt licht bewaldete Bergweiden und freies, reich gegliedertes, jedoch unübersichtliches Tourengelände von unterschiedlicher Steilheit.

Abfahrtsvarianten nur bei stabilen Schneeverhältnissen,

ausreichende Sicht und guter Orientierungssinn empfohlen,

Hangrichtung: NW - NO

Start

Vordergnadenalm (1.276 m)
Koordinaten:
DG
47.268004, 13.497369
GMS
47°16'04.8"N 13°29'50.5"E
UTM
33T 386335 5236042
w3w 
///angeklagte.dienen.rotes

Wegbeschreibung

Diese Tour auf den Kleinen Pleißlingkeil zählt zu einer der reizvollsten im Bereich der Niederen Tauern, die darüber hinaus auch über die Katschberg-Bundesstraße sehr leicht erreichbar ist. Aufgrund ihrer recht hohen Ausgangslage zählt sie zu den relativ schneesicheren Touren und hat daher in der letzten Zeit regen Zuspruch erfahren.

Vom Parkplatz bei der Vordergnadenalm gehen wir etwa 2 km über den beinahe ebenen Almboden entlang der Straße oder Loipe zur Hintergnadenalm (1336m). Die Route verläuft vor den hintersten drei Hütten nach rechts in den Kessel und entlang des Wirtschaftsweges über leicht bewaldete Hänge bergan. Auf einer Höhe von etwa 1580m wechseln wir schließlich von der Süd- auf die Nordseite des Grabens, gehen oberhalb der Waldgrenze an der Hödlhütte (1760m) vorbei und durch eine Mulde auf den Sattel der Oberen Pleißlingalm und Südwiener Hütte (1802m).

Zwischen den zwei südwestlich gelegenen Almhütten geht es links vorbei, dann etwa auf selber Höhe nach rechts in eine Bucht und über gestufte Mulden etwa 160 Höhenmeter auf einen Rücken (1960m). Anschließend fahren wir schräg nach links ca. 40 Höhenmeter in ein kleines Tal hinab. Von dort geht es südwärts auf ein kleines Plateau (etwa 2000m) weiter. Im Anschluss gehen wir als Variante nach rechts zum Höllkogel oder Kesselkopf, die etwas näher liegen, oder nach links zu unserem Ziel, dem Kleinen Pleißlingkeil. Unsere Route führt nun linkerhand eines Felsbollwerkes durch eine steile Mulde auf eine Anhöhe (2175m) hinauf. im Anschluss laufen wir nach rechts über Bodenwellen und durch weitere Mulden weniger steil bergauf. Dann geht es in einem Linksbogen auf ein Plateau und schließlich linkerhand über einen Steilhang zum Ostgipfel des Kleinen Pleißlingkeils. Der Westgipfel ist von hier aus, falls es die Verhältnisse zulassen, zu Fuß in knapp 10 Minuten zu erreichen.

Die Abfahrt verläuft grundsätzlich entlang des Aufstiegsweges. Alternativ kann im oberen Bereich ins Kar unterhalb des Kesselkopfes abgefahren werden, wobei wir uns möglichst am Ostrand halten, um etwa höhengleich am Ausgang des Kares wieder auf die Hauptroute zu stoßen. Im unteren Bereich fahren wir als Variante von der Südwiener Hütte nur bei stabiler Schneedecke auch rechterhand des Grabens an den Steilhängen entlang bergab, da sich hier lange der Pulverschnee hält.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die Tauernautobahn A10 bis zur Abfahrt Knoten Ennstal Richtung Radstadt, dann auf der B99 weiter in Richtung Obertauern/Villach,  bei der Gnadenbrücke von der Katschbergbundesstraße zur Vordergnadenalm (Langlaufloipe) abzweigen

Parken

 Parkplatz an der Vordergnadenalm

Koordinaten

DG
47.268004, 13.497369
GMS
47°16'04.8"N 13°29'50.5"E
UTM
33T 386335 5236042
w3w 
///angeklagte.dienen.rotes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

 Standard-Tourenausrüstung, evtl. Harscheisen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Claus Faber
18.02.2016 · Community
Super auch im Hochwinter (Gipfelhang ggf. auslassen). Vorsicht bei schlechter Sicht: gefahr des Verkofferns.
mehr zeigen
Blick nach Obertauern beim Aufstieg zur Südwienerhütte
Foto: Claus Faber, Community
David Stögmüller
02.01.2014 · Community
Ausreichend Schnee und traumhaftes Wetter
mehr zeigen
Gemacht am 30.12.2013
David Stögmüller
31.12.2013 · Community
Gute Schneelage oberes Stück etwas steinig @30.12.2013
mehr zeigen
Gemacht am 31.12.2013
1
Foto: David Stögmüller, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick nach Obertauern beim Aufstieg zur Südwienerhütte
1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,5 km
Dauer
3:45h
Aufstieg
1.198 hm
Abstieg
1.198 hm
Streckentour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.