Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Mountainbike

Großarl: Mooslehenalm - Viehhausalm - Igltalalm

· 2 Bewertungen · Mountainbike · Großarl
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Himmelsknoten ist aus Holz geschnitzt.
    / Der Himmelsknoten ist aus Holz geschnitzt.
    Foto: Tourismusverband Großarltal, Tourismusverband Großarltal
  • Mooslehenalm
    / Mooslehenalm
    Foto: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Hoch oben ist die Viehhausalm mit ihrer herrlichen Aussicht eine gern besuchte Einkehrmöglichkeit.
    / Hoch oben ist die Viehhausalm mit ihrer herrlichen Aussicht eine gern besuchte Einkehrmöglichkeit.
    Foto: Tourismusverband Großarltal, Tourismusverband Großarltal
  • Auf der freundlichen Igltalalm darf mit der Katze des Hauses gespielt werden.
    / Auf der freundlichen Igltalalm darf mit der Katze des Hauses gespielt werden.
    Foto: Tourismusverband Großarltal, Tourismusverband Großarltal
  • Radeln im Großarltal
    / Radeln im Großarltal
    Foto: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Karte / Großarl: Mooslehenalm - Viehhausalm - Igltalalm
900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14

Mountainbiketour in Großarl zu 3 Almen - Mooslehenalm, Viehhausalm und Igltalalm.

mittel
16 km
3:00 h
794 hm
794 hm

Den Ausgangspunkt dieser Tour erreichen Sie wenn Sie vom Ortszentrum in Großarl entlang des Talradweges Richtung St. Johann (ca. 3,7 km) fahren und biegen dann links Rchtung Himmelsknoten ab.

Bei der Sendeanlage Holzlehen steht der "Himmelsknoten". Das ist ein Denkmal von der Alt-Pfadfindergilde, die bereits seit über 40 Jahren ihr Forum bei uns im Großarltal abhält. Ein Forstweg führt zur Mooslehenalm. Der Duft frischer Schwarzbeernocken steigt einem in die Nase.

Nach einer Stärkung führt der Weg weiter zur Viehhausalm - ein wunderbarer Blick ins Großarltal tut sich auf. Die Almleute verwöhnen alle hungrigen Wanderer mit selbstgemachten Köstlichkeiten. Hier werden die Kinder ihren Spaß haben. Besonders die Gamsbock-Schaukel und der Kletterbaum sind sehr beliebt bei den kleinen Gästen.

Weiter geht es zur Igltalalm (Niggeltalalm). Ein schönes Wasserrad, das früher zum Butterrühren verwendet wurde, ist am Bächlein vor der Hütte. Diese Alm ist für Kinder ein Paradies - ein Bächlein und ein kleiner Teich, ein großer Spielplatz sowie Katzen, Hunde, Enten...
Das Igltal ist eine der wildreichsten Gegenden bei uns im Tal. Wenn man Glück hat, kann einem schon mal ein Murmeltier oder einige Gemsen zu Gesicht kommen.

Retour geht es wieder zur Mooslehenalm und zurück ins Tal. Eingeschränkter Anrainer- und Wandertaxiverkehr.

 

Autorentipp

Aufstieg von der Viehhausalm auf einem schmalen Pfad (Weg Nr. 32) zum Wetterkreuzsattel, 1.840 m oberhalb der Viehhausalm (ca. 1/2 bis 3/4 h von der Alm), zurück am selben Weg.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Viehhausalm, 1640 m
Tiefster Punkt
Radweg Großarl - Schiedweg, 846 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Mäßiger Anrainerverkehr entlang der Strecke.

Ausrüstung

Mountainbike, Helm, Getränke für unterwegs

Weitere Infos und Links

Mountainbiken im Großarltal

Wegbeschreibung

Den Start dieser Tour erreichen Sie vom Ortszentrum Großarl aus über den Talradweg in Richtung St. Johann (ca. 3,7 km). Hier verlassen Sie den Radweg und biegen Sie auf der linken Seite in den Schiedweg und folgen Sie diesem bis zum Himmelsknoten. Weiter geht es am Forstweg zur Mooslehenalm, 1.449 m. Auffahrt am selben Weg bis zur Kreuzung, nehmen Sie den Weg zur Viehhausalm, 1.640 m. Fahren Sie wieder retour zur Kreuzung und folgen Sie dem Weg zur Igltalalm/Niggeltalalm, 1.507 m.

Retour geht es am gleichen Weg.

Anfahrt

Den Sartpunkt dieser Tour erreichen Sie mit den Mountainbike über den Talradweg vom Ortszentrum Großarl in ca. 3,7 km.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wander- und Freizeitkarte tappeiner Nr. 311


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Thomas Scherg
05.06.2014 · Community
Der Aufstieg bietet ein schönes Panorama.
mehr zeigen
Gemacht am 05.06.2014
Großarl von oben
Foto: Thomas Scherg, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
794 hm
Abstieg
794 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.